2000 Schüler gefördert

2000 Schüler gefördert

20. Januar 2014 Allgemein Presseartikel 0

Wir sind wieder da! Zur Einstimmung auf das neue Trainingsjahr nachfolgend noch der im Eder-Diemel-Tipp/ auf lokalo.de erschienene Artikel.

2000 Schüler gefördert

Eine positive Zwischenbilanz des Projektes zogen Michael Bott und Stefanie Büsche von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg sowie Andreas Greif, Matthias Schäfer und Dr. Reinhard Kubat, vom Landkreis Waldeck-Frankenberg (v.l.) Foto: rff

Eine positive Zwischenbilanz des Projektes zogen Michael Bott und Stefanie Büsche von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg sowie Andreas Greif, Matthias Schäfer und Dr. Reinhard Kubat, vom Landkreis Waldeck-Frankenberg (v.l.) Foto: rff

Waldeck-Frankenberg. Zeitdruck, mediales Überangebot, Überforderung, Orientierungsverlust und anderes mehr sind bei Kindern schon im frühen Kindesalter stark verbreitet und verhindern häufig ein gesundes Hineinwachsen in die Gemeinschaft. Familien sind oft überfordert. Schulen fehlen die Freiräume, derartige Probleme aufzufangen. Immer mehr Kinder vermitteln den Eindruck, den Anforderungen im Alltag und später im Beruf nicht mehr gewachsen zu sein, ein Problem für den Wirtschaftsstandort Deutschland, denn die Aufarbeitung von Defiziten aus der frühen Kindheit ist später zeitaufwändig und kostenintensiv.

Das haben die Verantwortlichen im Landkreis erkannt und setzen seit dem vergangenen Jahr auf ein neues Projekt für Grundschulen. „Stark bewegt“ beginnt mit der Aus-Fort-und Weiterbildung der verantwortlichen Lehrkräfte, die in den Trainerkursen spezielle pädagogische Kompetenzen erwerben, um dann ihrerseits ihre Grundschulklassen in Trainingseinheiten schulen.

Hier hat die Klasse „Outdoor-Aufgaben“ zu bewältigen, die die Kinder nur gemeinsam lösen können und bei denen ihre Stärken und Schwächen, Konflikte und Probleme deutlich sichtbar werden. Diese werden anschließend reflektiert und veränderte Handlungsmöglichkeiten für den Schulalltag erarbeitet. Nach ersten Erfahrungen von Lehrern und Eltern wirken sich die Trainings sehr positiv auf das Sozialverhalten der Kinder aus, sie werden fit, die Anforderungen in Familie, Schule und später Beruf besser zu bewältigen. Gerade das Training in der freien Natur, abseits von Schule und Notendruck, sei eine besonders positive Erfahrung, mit allen Sinnen zu lernen und an die eigenen Grenzen zu gehen. Auch die Lehrer lernen, die Klasse als Team zu sehen, eigene Ängste zu überwinden und mehr zu ermutigen. Mehr als 2.000 Kinder und 60 Lehrkräfte aus 45 Grundschulen im Landkreis haben an dem Projekt teilgenommen. Bis 2015 sollen es mehr als 5.000 Teilnehmer sein.

Landrat Dr. Kubat sieht darin nicht nur einen präventiven Ansatz, sondern über die Möglichkeit der Multiplikation, der langfristigen Entlastung von Schulen und Eltern und letztlich die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Waldeck-Frankenberg. Das Projekt ist einmalig in Deutschland. Es richtet sich derzeit nur an Grundschulen, könnte in den nächsten Jahren aber auf weiterführende Schulen ausgeweitet werden. Organisiert und umgesetzt wird „Stark bewegt“ von den Fachdiensten Jugend und Sport im Landkreis mit Unterstützung der Sparkasse Waldeck-Frankenberg.


Parse error: syntax error, unexpected 'if' (T_IF) in /kunden/150207_34121/rp-hosting/34/32/starkbewegt/wp-content/themes/one-page-express/sidebar.php on line 1